Shadow of Chaos

Der erste erfolg

Nach dem sich die Helden wieder erholt hatten, machten sie sich auf den Weg zur zweiten Stadt. Als sie schließlich die Stadt erreichten mussten sie festellen, dass eine Mysteriöse Organisation, die sich selbst Ordo Maleus nennt, diese Stadt belagert. Die Gruppe machte sich auf die Suche nach dem Führer der Armee. So streiften sie duch das Feldlager – Tharalazon mit tief in das Gesicht gezogener Kaputze. Schließlich wurden sie von einer Wache zum Inquisitor Feregast gebracht nach einer kurzen Unterhaltung erfuhren die Helden, dass die Stadt von der Pest befallen wurde und darum unter Quarantäne stehe. Sie würden aber für kurze Zeit in die Stadt gelassen werden. Auch herraus käme man wieder, wenn man nicht länger als zehn Minuten in der Stadt bliebe. Gordan erklärte sich bereit, das hohe Risiko einzugehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit begann! Kaum war Gordan durch das Stadttor getreten rannte er zu dem Haus des Bibliothekars, der das Buch im Besitz haben sollte. Zum Glück für Gordan hatte dieser kurz bevor ihn die Seuche befallen hatte gerade darin gelesen, sodass er das Buch relativ einfach finden konnte da es aufgeschlagen auf einem Pult lag. Mit der wertvollen Fracht auf dem Arm betrat er die Straße, die sich langsam mit Pestzombies zu füllen begann. Die Tore sollten gerade geschlossen werden als es Gordan gerade so noch gelang hindurch zu schlüpfen. Die meissten der Helden waren froh, dass Gordan es geschaft hatte, einzig dem düsteren Elf war es herzlich egal. Dieser freute sich nur auf die Belohung die er bekommen würde.

Der Weg zurück gestalltete sich einfacher. Lediglich eine kleine Bande Gnolle musste von der Gruppe niedergemacht werden, da sie einen Wegzoll von ihr verlangte. Als die Gruppe wieder in dem Dorf des “Sammlers” angekommen war erwartete sie der Elf am Rand des Dorfes. Von ihm erhielten sie die Belohnung für das Buch. Auch erfuhren sie, dass der Barde Kenoerigon vermisst wurde. Vorher kam er immer einmal pro Zehntag vorbei mit Briefen aus den Nachbarsiedlungen und den neuesten Nachrichten. Die Helden sollten seinen Verbleib ermitteln und ihn – wenn es nötig sein sollte -retten. Mit der Belohnung und dem Auftrag kehrten sie zu dem Chaosmagier zurück und unterbreiteten ihm den Vorschlag doch ein wenig mit ihnen zu reisen. Er ging darauf ein und sie machten sich auf den Weg zurück zu der unter Quarantäne stehenden Stadt.

Comments

ikstream

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.